Informationen Coronavirus


Stand 16.10.2020

Ab Montag, den 19.10.2020 muss eine Mund- und Nasenbedeckung im Unterricht getragen werden.

Diese Maßnahme hat das Kultusministerium von Baden-Württemberg am 16.10.2020 angeordnet.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg.

 

https://km-bw.de/Coronavirus


Stand; 14.09.2020

Bitte beachten Sie folgende Informationen:

 

Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht nach den Ferien ist, dass alle Schülerinnen und Schüler das beigelegte Formular ausgefüllt mitbringen. 

Download
01_Erklärung Erziehungsberechtigte nach
Adobe Acrobat Dokument 325.6 KB

Welche Hygieneregeln sind einzuhalten?

 

Zum Schutz aller Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte sind folgende Regeln zwingend einzuhalten:

 

-       Abstandsgebot: Mindestens 1,5m  (außerhalb des Klassenzimmers)

-       Gründliche Händehygiene: Regelmäßiges Händewaschen (Waschbecken, Seife und Einweghandtücher stehen zur Verfügung)

-       Husten und Niesetikette: Niesen und Husten in die Ellenbeuge

 -    Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln

-    Mund und Nasenbedeckung: Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände muss eine Mund- und Nasenabdeckung getragen werden. 

 


Beratung und Hilfe

Aufgrund der sehr eingeschränkten Möglichkeiten durch die Corona-Krise, sich außerhalb der eigenen Wohnung zu betätigen, kann es zu Stress-Situationen in Familien kommen.

Beratung und Hilfe können Sie in solchen Situationen bei:

  • der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und deren Familien,
  • oder bei der Schulpsychologischen Beratungsstelle Pforzheim bekommen.

 

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und deren Familien

Melanchthonhaus

Baumgäßchen 3

75172 Pforzheim

07231 28170-0

www.beratung-pf.de

 

Schulpsychologische Beratungsstelle

Maximilianstr.46

75172 Pforzheim

 

07231/6057- 311